Kölner Akademie /
Michael Alexander Willens
Foto: Fotoatelier Hermann und Clärchen Baus
* Generalmanagement
Vertretungen in Deutschland und
weiteren europäischen Ländern
sind nicht gekennzeichnet.

Michael Alexander Willens

Dirigent

Der amerikanische Dirigent Michael Alexander Willens, der seit vielen Jahren in Köln zu Hause ist, wird am 26. März 2017 am Pult von Les Violons du Roy im kanadischen Québec im Salle Raoul-Jobin des Palais Montcalm gastieren. Dabei erklingen Orgelkonzerte von Georg Friedrich Händel mit Jean-Willy Kunz als Solist sowie die Concerti grossi op. 3 Nr. 3 und 4 von Pieter Hellendaal.

Michael Alexander Willens ist mittlerweile regelmäßig als Gastdirigent international renommier-
ter Orchester zu erleben. So war er bei bedeutenden Festivals sowie auf namhaften Podien in Europa, Südamerika, Asien, Island, der Türkei, Israel und den USA zu Gast. Zunehmend tritt er auch als Dirigent deutscher Orchester in Escheinung, zuletzt in Wuppertal und Göttingen. Er ist darüber hinaus Gründer und Leiter der Kölner Akademie.

Über das Standardrepertoire hinaus widmet sich Michael Alexander Willens insbesondere der Aufführung von Werken zeitgenössischer amerikanischer Komponisten und war bereits an zahlreichen Weltpremieren beteiligt. Insgesamt hat er über 50 CDs eingespielt. Mehrere Auf-
nahmen wurden mit Preisen gewürdigt, alle Veröffentlichungen aber in internationalen Fach-
kreisen mit Begeisterung aufgenommen: "Willens gelingt eine makellos stilsichere und höchst vergnügliche Darbietung" (Grammophone), "Dirigent Michael Alexander Willens versteht sich darauf, jeden einzelnen Takt der Partitur auf seinen größtmöglichen Ausdruck hin auszureizen" (Fanfare), „…Willens und die Kölner Akademie lassen keine Wünsche offen“ (Fono Forum).

Michael Alexander Willens, in Washington D.C. geboren, studierte an der Juilliard School in New York und war zunächst als Kontrabassist tätig. Seine Ausbildung zum Dirigenten erhielt er bei John Nelson an der Juilliard School sowie Paul Vorwerk und Leonard Bernstein in Tanglewood.

 

Michael Alexander Willens, künstlerischer Leiter der Kölner Akademie, wurde in Washington D.C. geboren und erhielt seine Ausbildung zum Bachelor of Music sowie zum Master of Music an der berühmten Juilliard School in New York bei John Nelson. Nach seinem Abschluss setzte er sein Dirigierstudium bei Paul Vorwerk (Chorstudium) und Leonard Bernstein in Tanglewood fort. Aufgrund seines breit gefächerten musikalischen Werdegangs verfügt Michael Alexander Willens über ein selten anzutreffendes fundiertes Wissen über und eine Vertrautheit mit verschiedenen Aufführungspraxis-Stilen. Diese reichen vom Barock über die Klassik und Romantik bis hin zur zeitgenössischen klassischen Musik aber auch zum Jazz und Pop.

Michael Alexander Willens hat Konzerte bei bedeutenden Festivals und auf renommierten Podien in Europa, Südamerika, Asien und den Vereinigten Staaten dirigiert, die höchste Anerkennung von Kritikern ernteten: "Entscheidenden Anteil am Gesamterfolg hatte besonders die ungemein präzise, jedoch nie manierierte Gestik von Michael Alexander Willens."

Über das Standardrepertoire hinaus widmet sich Michael Alexander Willens der Aufführung von Werken weniger bekannter zeitgenössischer amerikanischer Komponisten. Er dirigierte mehrere Weltpremieren, von denen viele live im Fernsehen übertragen oder für die spätere Ausstrahlung aufgezeichnet wurden. Ein weiterer Interessensschwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit liegt in der Wiederentdeckung vergessener Werke. Aus diesem Repertoire hat er bereits über 50 CDs eingespielt und veröffentlicht. Mehrere der Aufnahmen wurden mit Preisnominierungen oder -verleihungen gewürdigt. Alle Veröffentlichungen wurden in internationalen Fachkreisen mit Begeisterung aufgenommen: "Willens gelingt eine makellos stilsichere und höchst vergnügliche Darbietung" (Grammophone), "Dirigent Michael Alexander Willens versteht sich darauf, jeden einzelnen Takt der Partitur auf seinen größtmöglichen Ausdruck hin auszureizen"(Fanfare).

Neben seiner Tätigkeit bei der Kölner Akademie ist Michael Alexander Willens als Dirigent u.a.
in Deutschland, Holland, Israel, Polen und Brasilien zu Gast.

 

Sonntag, 26. März 2017, 14 Uhr
Québec (Canada), Palais Montcalm, Salle Raoul-Jobin

Les Violons du Roy
Jean-Willy Kunz, Orgel
Orgelkonzerte von Georg Friedrich Händel
und Werke von Pieter Hellendaal

Hörprobe