Editorial

Liebe Musikfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

alle unter "Termine" angekündigten Konzerte bis Ende März müssen der bekannten Gründe wegen leider entfallen. Um so erfreulicher sind die zahlreichen CD-Einspielungen, die in den letzten Monaten entstanden sind und von der Presse begeistert aufgenommen wurden:

Ende November wurde die von Maki Namekawa erstmals eingespielte Piano Sonata von Philip Glas bei iTunes, Apple Music, Spotify, Amazon Music sowie auf CD veröffentlicht.
Das BBC Music Magazine hat in seiner aktuellen März-Ausgabe 2021 in einem Interview mit Maki Namekawa u.a. über die Aufnahme berichtet. Bitte lesen Sie mehr zur langjährigen Zusammenarbeit von Maki Namekawa und Philip Glass unter "Künstler des Monats!"
Bis Mai 2021 werden Maki Namekawa und Dennis Russel Davies einmal in der Woche in einem etwa 45-minütigen Live Stream-Konzert verschiedene Werke für Klavier solo und vierhändig aus dem Ars Electronica Center in Linz präsentieren (Beginn jeweils 19 Uhr, Moderation: Gerfried Stocker). Am 26. Februar erklangen bereits Werke von Beethoven: www.youtube.com/watch, weitere Informationen unter ars.electronica.art/homedelivery/de/.

Das enorme Aufnahmepensum von Ronald Brautigam und der Kölner Akademie unter Michael Alexander Willens in den letzten Jahren hat nun einen Höhepunkt erreicht: Nach der Einspielung aller Klavierkonzerte Wolfgang Amadeus Mozarts, sämtlicher Werke für Klavier und Orchester von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie der Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens ist aktuell die Aufnahme des Gesamtwerks für Klavier und Orchester von Carl Maria von Weber erschienen. Aufschluss über Webers Klavierkonzerte sowie einen Höreindruck der neuen Einspielung gibt die folgende Sendung vom 22. Februar im Deutsch-
landfunk: www.deutschlandfunk.de/musik-panorama.1759.de.html. Momentan entsteht die Aufnahme der fünf Klavierkonzerte von Johann Wilhelm Wilms zu dessen 250. Geburtstag im Jahre 2022, womit die Reihe der gemeinsamen Einspielungen bei BIS fortgesetzt wird.

Eine weitere Neuerscheinung mit Matt Haimovitz und Mari Kodama (Klavier) ist unter dem Titel "Mon ami, mon amour" bei Pentatone erschienen. Sie beinhaltet Werke für Violoncello und Klavier von Francis Poulenc, Gabriel Fauré, Maurice Ravel, Claude Debussy und Darius Milhaud u.a. Mehr Informationen unter: www.pentatonemusic.com/matt-haimovitz-mari-kodama-mon-ami-amour-poulenc-boulanger-lili-nadia-debussy-ravel-faure-milhaud.

Ferner sei auf die Einspielung "Poetik des Untergangs" des Klavierduos Hans-Peter und Volker Stenzl hingewiesen, die im Herbst 2020 bei Genuin erschien und Johannes Brahms' vierte Sinfonie in der Originalfassung für zwei Klaviere sowie Maurice Ravels "La Valse" enthält. Bitte lesen Sie mehr zur neuen CD in der aktuellen Ausgabe von Piano News.

Am 19. Februar wurde unter Ausschluss von Publikum ein Konzert des Ensemble Masques in der Paterskirche Kempen durch den WDR aufgezeichnet, das am 31. März ab 20.04 Uhr auf WDR3 gesendet wird. Es erklingen Georg Philipp Telemanns Suite A-dur TWV 55:A1 und Suite “Les Nations” TWV 55:B5, Wilhelm Friedemann Bachs Suite g-moll sowie Johann Sebastian Bachs Suite D-dur BWV 1068 in der Fassung für Streicher.

Herzliche Grüße - bleiben Sie weiterhin gesund und heiter!
Ihr

KONZERTBÜRO ANDREAS BRAUN