Wolfgang Meyer

Editorial

Liebe Musikfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem Tod von Wolfgang Meyer am 17. März 2019 verlieren wir einen großartigen Künstler und einen guten Freund. Wir sind sehr traurig.

Am 20., 21. und 22. März ist Maki Namekawa mit der Filharmonie Brno und Martin Achrainer (Bariton) unter Leitung von Dennis Russell Davies im Besedni dum in Brünn (CZ) zu erle-
ben. Am 23. März spielt dort das Klavierduo Maki Namekawa und Dennis Russell Davies. Es folgen Konzerte im Wiener Musikverein, u.a. mit dem Kinderprogramm "Topolina nervt" sowie weitere große Projekte. Bitte lesen Sie mehr unter "Künstler des Monats"!

Ebenfalls am 23. März spielt das Kölner Streichsextett in der Abtei Brauweiler in Pulheim. Das außergewöhnliche Programm beinhaltet Gustav Th. Holsts Scherzo für Streichsextett, Kurt Hopsteins „Vergessene Gärten“ sowie das Streichsextett von Frank Bridge.

Für besonderes Aufsehen in den USA sorgte Matt Haimovitz jüngst durch ein Projekt mit Cornelia Funke: In Zusammenarbeit mit der weltweit bekannten und erfolgreichen Kinderbuchautorin, der Komponistin Luna Pearl Woolf, dem Kreativstudio Mirada, Matt Haimovitz und seinem Cello-Ensemble Uccello entstand die musikalische Erzählung „Ein Engel in der Nacht“ („Angel Heart“) für Kinder und Jugendliche. Der von Cornelia Funke gelesene Text ist untermalt von Luna Pearl Woolfs Kompositionen sowie Bearbeitungen einiger Werke von Lennon McCartney, Engelbert Humperdinck und Gordon Getty u.a. Anlässlich der Erstveröffentlichung des Werks in deutscher Sprache bei Pentatone finden am 22. und 23. März Konzerte mit dem Ensemble Uccello in Berlin statt (siehe Termine).

Herzliche Grüße
Ihr

KONZERTBÜRO ANDREAS BRAUN