Editorial

Liebe Musikfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

am 12. September war Maki Namekawa mit großem Erfolg beim neu gegründeten Piano City Pesaro Festival zu Gast und präsentierte im Anfiteatro Parco Miralfiore in Pesaro Werke von Philip Glass, darunter die Piano Sonata, die damit zum ersten Mal in Italien erklang!

Am 25. September wird das Asasello-Quartett bei der Hommage zum 70. Geburtstag von Robert HP Platz mitwirken. Neben verschiedenen Werken des Komponisten erklingt dabei die Uraufführung von „Sonnengesang“. Weitere Mitwirkende sind der Bariton Teru Yoshihara u.a. Am 2. Oktober wird das Asasello-Quartett beim Abschlusskonzert des Schumann-Wettbewerbs im Robert Schumann-Saal in Düsseldorf gastieren. Bereits am 2. September war das Ensemble an der Welturaufführung von Michael Wertmüllers "D.I.E" im Rahmen der Ruhrtriennale in der Kraftzentrale im Landschaftspark Nord in Duisburg beteiligt. Es folgten Aufführungen am 3., 4., 5., 11. und 12. September. Ende August gastierte das Asasello-Quartett erstmals mit Werken von Joseph Haydn, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann bei den Brühler Schlosskonzerten.

Am 29. August 2021 war die Kölner Akademie unter der Leitung von Michael Alexander Willens mit seinem Programm ,,Himmlisches Jerusalem” im Rahmen des Festivals Rheinvokal in der Liebfrauenkirche in Oberwesel zu Gast.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr

KONZERTBÜRO ANDREAS BRAUN