Ariadne Daskalakis
Foto: Marte
* Generalmanagement
Vertretungen in Deutschland und
weiteren europäischen Ländern
sind nicht gekennzeichnet.

Ariadne Daskalakis

Violine

Zum 1. Juli 2020 haben wir die Deutschland-Vertretung von Ariadne Daskalakis übernommen und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit. Die amerikanische Geigerin griechischer Herkunft konzertiert gleichermaßen auf der modernen wie der barocken Violine. Sie genoss ihre musikalische Ausbildung an der Juilliard School, der Harvard University sowie der Hochschule der Künste Berlin und beschäftigte sich nach dem Studium zunehmend mit der historischen Aufführungspraxis.

Ariadne Daskalakis gastierte u.a. bei der Akademie für Alte Musik Berlin, bei Concerto Köln, der Kölner Akademie, dem Neuen Rheinischen Kammerorchester, der Kammerakademie Potsdam, dem Norwegischen Barockorchester sowie dem Portland Virtuosi Festival Orchester. Als Solistin arbeitete sie ferner mit Ensembles wie dem Stuttgarter, Prager und Kölner Kammerorchester und machte sich in zahlreichen Formationen als Kammermusikerin einen Namen.

Ariadne Daskalakis war Preisträgerin des Internationalen ARD-Wettbewerbs München 1998 und weiterer Preise in den USA und Deutschland, ausgezeichnet u.a. von der Harvard Music Asso-
ciation und der Dortmunder Mozart-Gesellschaft. Zahlreiche Aufnahmen belegen das breite Spektrum ihres Repertoires, wie die Rosenkranz-Sonaten von Biber, sämtliche Violinsonaten von Händel, Fauré und Raff, Violinkonzerte von Tartini, Vivaldi und Kalliwoda sowie Werke von Lutos-
lawski, Janacek und Szymanowski. Im August 2019 wurde Volume 1 der Gesamtaufnahme der Violinwerke von Franz Schubert mit Klavier und mit Orchester auf historischen Instrumenten bei BIS veröffentlicht. Volume 2 folgt im Herbst 2020.

Seit 2000 ist Ariadne Daskalakis Professorin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, seit 2015 darüber hinaus künstlerische Leiterin der Europäischen Akademie für Musik und dar-
stellende Kunst Palazzo Ricci Montepulciano. 2011 gründete sie das Kammermusik-Festival „Music from Land’s End“ in Cape Cod, Massachusetts.

Hörprobe