Gothic Voices
Foto: Eric Richmond
* Generalmanagement
Vertretungen in Deutschland und
weiteren europäischen Ländern
sind nicht gekennzeichnet.

Gothic Voices

Catherine King, Mezzosopran
Steven Harrold, Tenor
Julian Podger, Tenor
Stephen Charlesworth, Bariton

Das Ensemble Gothic Voices ist seit über 30 Jahren weltweit bekannt für seine exzellenten, kompromisslosen und maßstabsetzenden Interpretationen mittelalterlicher Vokalmusik. Ge-
gründet im Jahr 1980 von dem international anerkannten Mittelalterexperten Christopher Page, hat Gothic Voices inzwischen 23 CDs für die Labels Hyperion und Avi eingespielt, von denen drei den renommierten Gramophone Magazine Early Music Award gewannen. Die erste Aufnahme,
„A Feather on the Breath of God“ mit Musik der Äbtissin Hildegard von Bingen, war lange Zeit die meistverkaufte Schallplatte im Bereich vorklassischer Musik. Und auch die aktuellen Einspie-
lungen „The Unknown Lover” und “A Laurel for Landini” ernteten großes Lob der Kritiker.

Gothic Voices ist auf zahlreichen Tourneen durch Nord- und Südamerika, in Israel sowie in vie-
len europäischen Ländern von Finnland bis Slowenien aufgetreten. Besonders häufig war die Gruppe in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich und Norwegen zu Gast. In Großbritannien gastierte das Ensemble bei den Early Music-Festivals von Aldeburgh, Chester, York und Birmingham sowie bei den internationalen Festivals in Edin-
burgh und Cheltenham.

Gothic Voices widmet sich auch mit großer Hingabe der Aufführung zeitgenössischer Musik, insbesondere Werken mit mittelalterlichem Bezug. Viele zeitgenössische Komponisten sind stark beeinflusst vom Repertoire des Mittelalters. So legt das Ensemble neben seinen traditio-
nellen Programmen großen Wert auf die Verbindung von Altem und Neuem sowie auf den konstanten Ausbau seines Repertoires.

Durch unterschiedliche Besetzungen nutzt das Ensemble die verschiedenen Möglichkeiten der Veränderung von Werkgestalt und Klangcharakter einer Komposition, wodurch die Musik eine außergewöhnliche Vielfalt entfaltet. Diese Kunst zählt zu den unverwechselbaren Kennzeichen des Ensembles und trägt nicht zuletzt zum weltweiten Erfolg von Gothic Voices bei.

 

Sonntag, 19. November 2017, 17 Uhr
Köln, Trinitatiskirche

Forum Alte Musik Köln
"The Dufay Spectacle"

Hörprobe


Anonymus: Gloria aus Missa Caput (15. Jahrhundert)
"The Spirits of England and France - 4,
Missa Caput and the story of the Salve Regina"
Hyperion CDA66857

 

Anonymus: Luto carens et latere (13. Jahrhundert)
"Jerusalem: Vision of Peace"
Hyperion CDA67039

 

Francesco Landini: Questa fanciull' Amor 
"A Laurel for Landini"
Avie Records AV2151